• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG
Home > Aktuelles > Presse > Archiv

Entspannungsangebote in der Totes-Meer-Salzgrotte

Im Sommer 2016 wurde das Angebot der Chiemgau Thermen in Bad Endorf für gesundheits- und wellnessorientierte Gäste und Einheimische um eine Totes-Meer-Salzgrotte erweitert. Seit Jahrhunderten ist die Heilwirkung von natürlichen Salzen bekannt. Bereits in der Antike wurden sie bei der Herstellung von Salben und in Heilbäder beigemengt. Ihre antibakterielle, antiallergische und entzündungshemmende Wirkung findet auch in der heutigen modernen Medizin ihren Einsatz.

Das einzigartige Totes-Meer-Salzklima

Der Aufenthalt in einer Totes-Meer-Salzgrotte bietet ein einzigartiges Mikroklima, wie man es sonst nur am Toten Meer vorfindet. Dort reichern sich Salze, Mineralien und Spurenelemente besonders stark an. Eine Ursache dafür ist das heiße Wüstenklima und die damit einhergehende hohe Verdunstung. Deshalb ist die Salzkonzentration im Toten Meer etwa neunmal höher als im normalen Meerwasser. Der Anteil an den Mikroelementen Natrium, Magnesium, Calcium und Kaliumchlorid ist außergewöhnlich hoch. Durch seine hohe Luftlöslichkeit eignet sich das Salz des Toten Meeres besonders gut zur Inhalation. Für die neue Salzgrotte in den Chiemgau Thermen wurde an den Wänden und auf dem Boden original Totes-Meer-Salz aus Jordanien verwendet.

Mit jedem Atemzug

Die Wirkstoffe des natürlichen Salzes können mit jedem Atemzug optimal aufgenommen werden. Wertvolle Mineralien und Mikroelemente gelangen so in den Körper. Das Mikroklima wirkt beruhigend und stressabbauend und steigert sowohl die physische und psychische Leistungsfähigkeit, als auch die körpereigenen Abwehrkräfte des Organismus. Es erleichtert auch Asthmatikern die Atmung. Der positive Einfluss auf den Körper hilft unter anderem bei Müdigkeit, Immunschwäche, Atemwegs- und Hauterkrankungen. Die angenehme, salzige Luft auf der Haut verspricht zudem Regeneration und sorgt für ein frisches und erholtes Aussehen.

Nutzung

Die Totes-Meer-Salzgrotte ist täglich von 10.15 bis 19.00 Uhr geöffnet. Man ruht 45 Minuten lang auf bequemen Entspannungsliegen bei sanfter Musik und beruhigenden Lichteffekten. Die Besucher betreten die Grotte in eigener Kleidung und erhalten einen Schuhschutz, um die gleichbleibende Reinheit des Salzes am Boden zu gewährleisten. Das Totes-Meer-Salz gibt Bestandteile in die Luft ab, so dass die Besucher nach einigen Minuten einen zarten Salzgeschmack auf der Zunge spüren - eine Wohltat für die Atemwege und gut gegen verschnupfte Nasen, Heuschnupfen oder Gräser- und Pollenallergien. 

Neu: Entspannungsangebote

Doppelt wohltuend sind die neuen Entspannungsangebote. So werden Yoga Flow und Autogenes Training als Kurse mit mehreren Terminen angeboten. Aber auch Einzelveranstaltungen wie Fantasiereisen, Klangschalen-Meditation und Kristallklänge stehen einmal im Monat zur Auswahl. All diese Angebote, praktiziert in dieser besonderen Grotte, lassen die Teilnehmer tiefe Entspannung und eine harmonisierende Wirkung auf Körper, Geist und Seele erleben.

Detailinfos und Online-Buchung der Grotte und der Entspannungsangebote auf www.chiemgau-thermen.de, telefonisch unter 08053 200-900 und am Empfang der Chiemgau Thermen Bad Endorf.