• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG
Home > Aktuelles > Presse > Meldungen

Edelweiss Thermen-Verbund hat sich bewährt

Foto (Edelweiss Thermen)

Der oberbayerische Alpenrand bietet Erholungssuchenden und Gesundheitsbewussten ein vielfältiges Angebot. Mit dem „Edelweiss Thermen-Ticket“ erhalten Gäste drei Thermalbadbesuche zu einem Preis.

Der Marketing-Verbund aus RupertusTherme, Chiemgau Thermen und Watzmann Therme feiert im kommenden Jahr zehnjähriges Bestehen. Die gemeinsame Vermarktung mit dem Produkt „Edelweiss Thermen-Ticket“ habe sich bewährt und dass gleich aus mehreren Gründen, ziehen die drei Thermengeschäftsführer zum anstehenden runden Geburtstag Bilanz. Der Tourismus zwischen Wendelstein und Watzmann konnte gestärkt werden, genauso wie die Positionierung als Gesundheitsregion. „Gesund zu werden oder zu bleiben und die eigene Lebensqualität zu erhalten, sind wichtige Themen. Gesundheit ist und bleibt der Markt der Zukunft“, sagt RupertusThermen-Geschäftsführer Dirk Sasse und derzeitiger Sprecher der Edelweiss Thermen.

Die Gesundheitsstandorte der „Edelweiss Thermen“ Bad Reichenhall, Bad Endorf und Berchtesgaden bieten von Haus aus beste Voraussetzungen für einen gesundheitsfördernden Aufenthalt: Sie verfügen über hochwertigstes Thermalwasser oder AlpenSole, wohltuendes Alpenklima und reizvolle Berglandschaften. Hinzu kommen regionaltypische Heilmittel. Das Bad Reichenhaller Spa&Familien Resort RupertusTherme hat sich ganz der Wirkung von reinstem AlpenSalz und wertvoller AlpenSole verschrieben. Die Chiemgau Thermen Bad Endorf punkten mit Heilwasser, das aus der Jod-Thermalsolequelle aus 5.400 Metern Tiefe in die Innen- und Außenbecken kommt und den ganzen Organismus belebt. Die Watzmann Therme in Berchtesgaden setzt auf die enge Verbindung von Wasserspaß für Groß und Klein und entspannter Erholung im Solewasser.

Ticketverkauf übers Internet
Aus den Erfahrungen wisse man, dass in der Vergangenheit jährlich zwischen 300 und 500 Thermen-Tickets genutzt wurden und zwar von Einheimischen, Urlaubs- und Kurgästen gleichermaßen, so Dirk Sasse. „Thermenkooperationen gibt es viele, die wenigsten bieten dem Kunden ein konkretes und attraktives Produkt wie wir, nämlich ein gemeinsames, ermäßigtes Eintrittsticket.“ Das drei Jahre gültige Edelweiss-Thermen-Ticket beinhaltet die Tageskarte in die Badelandschaften der drei Thermen. Es ist dabei 30 Prozent günstiger als drei Einzeleintritte und kostet derzeit statt 59,20 Euro nur 41,44 Euro. Die Reihenfolge der Thermenbesuche kann der Kunde völlig frei entscheiden. Ein Saunazuschlag ist problemlos vor Ort aufbuchbar.

Wurden die Tickets anfangs noch in den Thermen ausgestellt, ist man vor rund fünf Jahren zum Online-Verkauf übergegangen. Buchbar ist das Edelweiss Thermen-Tickets seitdem ausschließlich auf www.edelweissthermen.de. Außerdem sind im Internet-Shop zusätzliche Einzel-Eintrittskarten sowie weitere Leistungen von Bergbahnen, Ski-Gebieten und anderen Ausflugszielen im Berchtesgadener Land, Chiemgau und Salzburger Land erhältlich. Mit dem Kauf des Edelweiss Thermen-Tickets erhält man gleichzeitig alle Informationen zu den jeweiligen Öffnungszeiten der Thermen und zu behindertengerechten Angeboten.

Weitere Informationen auf www.edelweiss-thermen.de oder bei:

• Spa & Familien Resort RupertusTherme, Friedrich-Ebert-Allee 21, D-83435 Bad Reichenhall, Tel. 08651-7622 202 info@rupertustherme.de, www.rupertustherme.de; Geschäftsführer: Dirk Sasse

• Chiemgau Thermen, Ströbinger Straße 18, D-83093 Bad Endorf, Tel. 08053-200-900, info@chiemgau-thermen.de, www.chiemgau-thermen.de; Geschäftsführer: Stefan Bammer

• Watzmann Therme, Bergwerkstraße 54, D-83471 Berchtesgaden, Tel. 08652-9464-0, info@watzmann-therme.de, www.watzmann-therme.de; Geschäftsführer: Josef Moser