• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG
Home > Angebot > Thermenlandschaft > Thermalwasser

Jod-Thermalsole-Heilwasser der Chiemgau Thermen

Gesund und vital durch die Kraft des Wassers!

Ihren besonderen Ruf verdanken die Chiemgau Thermen seit vielen Jahren der Qualität ihres Wassers. Es kommt aus den Tiefen der Erde aus zwei Jod-Thermalsolequellen optimal aufbereitet in die Thermenbecken und verwöhnt dort mit 25 bis 33 Grad Celsius - je nach Jahreszeit. 

Unsere Becken sind in der Regel durchgängig mit unserem Thermalwasser gefüllt. Bedingt durch tagesunterschiedliche Fördermengen und aufgrund des Naturproduktes nicht immer einheitlicher Sättigungswerte bei den Inhaltsstoffen, kann es in den verschiedenen Becken zu gelegentlichen Schwankungen kommen. Dies entspricht aber durchaus dem gängigen Charakter eines Thermalbades, bei dem täglich erhebliche Mengen aus einer Tiefe - bei uns - von bis zu 5000 Metern gefördert werden. 

Thermalwasser. Wasser vom Feinsten. Tief aus der Erde.

Hoch mineralisierte Quellen sprudeln aus bis zu 4.500 Metern Tiefe aus dem Boden und sind eine Wohltat für Körper und Seele. Das wohlig warme Thermalwasser ist nachweislich stressreduzierend, muskelentspannend und tut einfach gut. Weich schmiegt sich es sich an die Haut und entfaltet seine Heilkraft. Der gesamte Bewegungsapparat erfährt eine wohltuende Entlastung, da die Bewegung im Thermalwasser angenehm leicht wird. Der Muskelaufbau wird auf sanfte Art gefördert. Wärme und Wasserzusammensetzung beleben die Durchblutung, regen den Stoffwechsel an, stärken das Immunsystem und lockern Muskeln und Gelenke.
Heilkräftiges Thermalwasser ist zudem natürliche Medizin gegen Stress und Burnout, wie neue wissenschaftliche Studien bestätigen.

Auszug aus der Heilwasser-Analyse

Gleich zwei Quellen speisen die Chiemgau Thermen in Bad Endorf. Beide sind als Heilquelle anerkannt. Die jodhaltige Sole wird durch zwei Bohrungen aus Tiefen zwischen 2.500 und 4.500 Metern unter dem Meeresspiegel gefördert. 

Wasserqualität Bohrung 2 

Wasserqualität Bohrung 2 und 3